Vor etwas über 14 Tagen passierte die schlimme Katastrophe auf Haiti und so langsam pendelt sich auch die Hilfsleistung ein. Mit 200.000 Menschen, die ihr Leben lassen mussten, wird gerechnet. Was kann man hier, viele Tausende von Kilometer entfernt und in Sicherheit, tun?

Man kann die Menschen mobilisieren zu helfen oder zu spenden. Man kann sich auch mit anderen Künstlern zusammentun und einfach das machen, was man immer macht, nur dieses Mal für einen wichtigen und wirklich guten Zweck. So wie es am Dienstag Abend, den 2. Februar 2010 ab 19:00 in Köln, im „Großen Saal“ des Pullmann Hotels viele Musiker und Comediens tun werden. Letztere werde es sicher noch schwerer haben, einen so traurigen Anlass als Grund für einen lustigen Auftritt zu nehmen.

Am Ende zählt aber nur eines und das ist die Tatsache, dass diese Menschen sich sofort dazu bereit erklärt haben, bei der Aktion „Ein Lied für Haiti“ mitzuwirken. Rolf Stahlhofen, der als einer der ersten sofort zusagte, meinte dazu: „Wir werden mit Musik und Comedy den Menschen in Köln für ein paar Stunden ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Ich bin froh, dass so viele Kollegen/Kolleginnen und Freunde zugesagt haben.“

Natürlich hat Rolf auch noch eine eindringliche Bitte, die er gerne an uns alle weitergeben möchte: „Bitte unterstützen Sie ‚Ein Lied für Haiti‘! Helfen Sie mit,dass möglichst viel Geld zusammen kommt, damit sich das Lächeln der Menschen in Köln, auf die Gesichter der Kinder in Haiti übertragen kann!“

In kürzester Zeit haben Mike Kleiss und die Agentur DIEGANDI- Michael Munz gemeinsam mit allen freiwilligen Helfern eine beachtliche Liste an Künstlern zusammen getragen, um einen unvergesslichen und erfolgreichen Abend aufzubauen. So treten dort auf (in Reihenfolge der Setliste):

  • Rolf Stahlhofen & Friends
  • Knacki Deuser
  • Abdel Karim
  • Dieter Kirchbauer
  • Frank Fischer
  • Daniel Schumacher
  • Jörg Knörr
  • Martin Kilger
  • Talk
  • Erkan Aki
  • Glashaus
  • Lisa Feller
  • Nosie Katzmann
  • Comedy 5 / Onkel Fisch
  • Knacki Deuser
  • Rodgau Monotones
  • Wonderwall
  • Mundstuhl
  • Stoppok
  • Purple Schulz
  • Stahlhofen & Friends
    • Sebastian Hämer
    • Robeat
    • Emma Landford

Alleine die Namesliste lässt einen unglaublich abwechslungsreichen und interessanten Abend erahnen. Jeder der also Zeit hat, sollte sich dort eintreffen und durch seinen Eintritt zum einen einen wunderschönen Abend bekommen, aber zum anderen – und das ist viel wichtiger – den Opfern der Haiti Katastrophe helfen.

Die Karten kosten € 37,10 und sind bei der Ticket Hotline 0221/2801 oder im Internet über Koelnticket sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Wir werden das gesamte Event über mehrere Tage begleiten und später darüber berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.