Vor kurzem haben wir hier ein tolles Interview mit der Band q.age gehabt, nun wollen wir beginnen, uns dem Album selbst zu widmen. Heute geht es um einen Song, den wir selbst auch schon zu einem unserer Favoriten auserkoren haben: Burning Love.

Cosmin: Es begann alles mit dem Riff. Wir haben den irgendwie im Ohr gehabt und einfach immer wieder gespielt. Wie von selbst entstand daraus eine Art „Jamsession“ und das Lied wuchs. Oli, unser damaliger Sänger, hatte einen Rap-Part entwickelt. Irgendwie war uns schnell klar, dass der Song den Groove vom Rappen braucht und so machten wir uns daran, diesen Part einzubauen. Oli war total motiviert und mit der darauf folgenden Probe stand er mit dem fast kompletten Text da. Es wurde noch hier und da etwas arrangiert. So beschlossen wir, dass ein Demosong davon her muss, denn wir fanden den Song einfach irre gut.

yt: Hier nun einmal ein Teil aus dem Stück mit Oli

/wp-content/uploads/2010/11/burning-love-oli

Cosmin: Senta hatte zum Jammen immer diesen Song hergenommen. Sie spielte ihn in unzähligen Variationen, wie z.B. auf dem Klavier. Uns allen war das aber irgendwie etwas zu langsam. Wir probten den Song dann wieder mit unserem Bassisten und dem Schlagzeug. Hier wurde uns dann auf einmal klar, dass der Song mit genau diesen Instrumenten funktionieren kann. Bei der Produktion selbst wollten wir dann doch noch irgendwie eine Hook einbauen und beschlossen, dies mit der E-Gitarre zu machen, was sich am Ende als sehr gute Idee rausstellte.

yt: Hier die Version mit Senta Studer

/wp-content/uploads/2010/11/Burning-Love-Senta

Cosmin: Denise hörte den Song und war selbst sofort darin verliebt. Sie fragte ständig nach einem Playback, da sie es gerne besingen würde. Wir stellten ihr also eines zur Verfügung und einige Tage später schickte sie uns ihre Aufnahme davon. Ich mochte es wirklich. Sie hatte noch einige mehr Ideen für den Song um ihn noch etwas anzupassen. Am Ende war es so, wie sie es sich vorgestellt hatte.

Der Text sollte eigentlich davon handeln, dass wir Menschen überhäuft sind mit zu vielen Dingen. Dabei sollten wir in gesunden Dosen mit Liebe und anderen Dingen versorgt werden. Nur so stellen wir sicher, dass wir nicht überdrüssig werden und auch das was wir haben schätzen und respektieren.

Chords:

Lyrics:

as i met you
the very first time
it didn’t mean
i thought
i would go blind

a few days later
i met you twice
and so the trip
stumbles on
danger, thin ice

come from behind me
don’t stay beside me
it’s your burning love
that puts me out of it

come from behind me
don’t stand beside me
it’s your suicide love
i gotta have
i swear
i swear

early morning
late at night
and all that counts
is if i get you tonight

you take me high
and then you
knock me down
i give a shit
cause your love
is all around

there i go again in my drop top
sometimes i stop extra in that empty parkin‘ lot
i feel like a kid again, i wanna walk this way
come over, come and talk to me!! what’s he doin‘??
is he scared? or does he gotta game plan
i could see him as my main man
i’m actin‘ like I don’t but I do know he wants to know me
waitin’ for that day until he shows me
his love’s got me hypnotized, high enough to rip the skies
i feel his passion… its burnin’
love’s got me on the rise
and i keep askin‘ why i’m yearnin. nobody knows im hurtin‘
inside got me on his ride… i’m feelin‘ crazy
i wish he was my man, i wish i was his lady
but I’ma keep that secret and let him keep sweatin‘ me
cuz if he really want me then, he’ll come and get me

One thought on “Burning Love – q.age Titelvorstellung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.