Vier Alben und einige Zeit länger ist es her, als Seal gemeinsam mit Adamski in den Discos präsent war. Mit Killer schaffte einer der Beiden, nämlich Seal, den Durchbruch zum Weltstar. Nachdem sich Seal in den letzten Jahren immer wieder ganz nach oben singen konnte und seine Fans mit tollen Alben wie Commitment, Best 1991 – 2004 oder Hits einen stimmlichen Topgenus liefern konnte, brach er mit seinem Album Soul aus und zeigte einmal mehr, was in ihm steckt. Seal ist wie er ist und so war auch das Soul Album ein Erguss. Ein Ausbruch zu neuen Ufern und sich selbst einmal finden: Jeder Künstler sollte dies dann und wann tun und dabei auch bekanntes Liedgut an sich reissen.

Die Fans haben nun lange auf ein neues Album gewartet und der ein oder andere dürfte eher enttäuscht über die Tatsache sein, dass es wieder ein Projekt wie schon zu vor ist: Soul 2. Bis dahin ist das Kontingent an Negativem eigentlich auch schon ausgeschöpft. Wer Soulnummern wie Let’s stay together aus dem Original von Al Green liebt und schon mit dem Cover von Tina Turner berieselt wurde wird sich über die Interpretation von Seal nicht minder freuen:

Das Album ist gelungen und in sich schlüssig. Kerzen an oder vor den Kamin, Frau in den Arm genommen und den Abend mit diesem Album genießen, es ist durch und durch voll von tollen Songs:

  1. Let’s Stay Together
  2. I’ll Be Around
  3. Wishing On A Star
  4. Love Won’t Let Me Wait
  5. Back Stabbers
  6. What’s Going On
  7. Ooh Baby Baby
  8. Oh Girl
  9. Love T.K.O.
  10. Lean On Me
  11. Love Don’t Live Here Anymore

Die VÖ war am 11.11.2011. Die Single Let’s Stay Together gibt es seit dem 28. Oktober 2011

Was Seal selbst über sein Album sagt:

„Während meiner zwanzig Jahre langen Reise durch das Musikbusiness sind mir zwei Dinge konstant am wichtigsten geblieben: Die Stimme und – noch bedeutender – der Song! Jeder Tag gibt mir die Chance, einen weiteren großen Song zu schreiben oder einen herausragenden Song zu singen. Die Songs auf Soul 2 sind die Ergebnisse einer natürlichen Evolution seit dem ersten Soul-Album – und es sind durchweg zeitlose Klassiker“, erläutert SEAL. „Ein weiterer wichtiger Grund Musik zu machen, ist das ‚Geschenk der Kollaboration’. Ich war in der glücklichen Lage, auf dem Album mit zwei Größen wie Trevor Horn und David Foster zusammen zu arbeiten, und sie inspirieren mich immer noch an jedem neuen Tag.“

   

Ob es durch seine Frau Heidi Klum kommt oder er selbst Deutschland so sehr liebt, bleibt sein Geheimnis, Fakt ist aber, dass Seal in Deutschland sehr aktiv sein wird. Im Rahmen der “AIDA Night Of The Proms-Tour” wird SEAL auch 19 x live in Deutschland zu erleben sein:

25.11. Hamburg -> O2 World
26.11. Hamburg -> O2 World
27.11. Bremen -> Bremen Arena
29.11. Hannover -> TUI Arena
30.11. Frankfurt -> Festhalle
01.12. Frankfurt -> Festhalle
02.12. Erfurt -> Messehalle
03.12. Berlin -> O2 World
06.12. Mannheim -> SAP Arena
07.12. Stuttgart -> Hanns-Martin-Schleyer-Halle
08.12. München -> Olympiahalle
09.12. München -> Olympiahalle
10.12. München -> Olympiahalle
11.12. München -> Olympiahalle
13.12. Dortmund -> Westfalenhalle
14.12. Dortmund -> Westfalenhalle
16.12. Köln -> Lanxess Arena
17.12. Köln -> Lanxess Arena
18.12. Oberhausen -> König-Pilsener-Arena

An den Locations selbst kann man schon ablesen, welche Hausnummer ein Musiker wie Seal hat. Seine Konzerte werden schnell ausverkauft sein, daher ist es ratsam, sich frühzeitig um Tickets zu kümmern.

Für alle Freunde es Evergreens noch die Lyrics (die Chords zu gibt es hier):

I’m, I’m so in love with you
Whatever you want to do
Is alright with me
‚Cause you make me feel, so brand new
And I want to spend my life with you

Me sayin‘ since, baby, since we’ve been together
Ooo, loving you forever
Is what I need
Let me, be the one you come running to
I’ll never be untrue
Ooo baby

Let’s, let’s stay together
Loving you whether, whether
Times are good or bad, happy or sad

Oooo oooo ooo ooo, yeah
Whether times are good or bad, happy or sad

Why somebody, why people break up
Oh, and turn around and make up
I just can’t seeeeeeeee
You’d never do that to me
(Would you baby)
‚Cause being around you is all I see
It’s why I want us to

Let’s, let’s stay together
Loving you whether, whether
Times are good or bad, happy or sad

Let’s, let’s stay together
Loving you whether, whether

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.